e-mobility forum

Wir laden Sie herzlich zu der Veranstaltung des E-Mobility Forums ein.

E-Mobilität – die Zukunft mitgestalten
im Rahmen der Ausbildung, der Technik, der Mitarbeiterqualifizierung

Unter diesem Thema startet das
e-mobility forum am Nicolaus-August-Otto-Berufskolleg in Köln in 2022

Montag 21.11.2022 ab 18:30 Uhr
In der Aula unserer Schule.
Nicolaus-August-Otto Berufskolleg
Eitorfer Straße 16
50679 Köln

Vorträge und Referenten

Ausbildung im Kfz-Gewerbe // gestern und heute, in Handwerk und Industrie
Fred Balsam (Ehren-Vizepräsident der Handwerkskammer zu Köln)
International erfahrener Experte in allen Fragen der dualen Ausbildung, speziell KFZ-Gewerbe

Kfz-Ausbildung und Fortbildung im Wandel der Zeit und der Technologien
Ingo Standke (international tätiger technischer Trainer (Ingo Standke - Training und Consulting)
Renommierter Experte in Fragen der Elektromobilität und entsprechenden Schulungskonzepten

Welche Differenzierung (SP) sollte die neue Ausbildungsordnung aufweisen?
Joachim Syha (Technischer Referent Zentralverband Deutsches Kfz-Gewerbe e. V., Bonn)
Experte in Sachen Berufsbildung, Verordnungen, Neuordnung und Prüfungsrecht

Toyotas Multi-Powertrain Strategie oder einfach die Elektrifizierungs-Strategie
Erden Yildizdal (Project Manager, Advanced Powertrain Technology, Toyota Deutschland)
Experte für moderne und effiziente Antriebstechnologien (Elektrifizierung, Brennstoffzelle/Wasserstoff)

Die Moderation übernimmt erfreulicherweise wieder Oliver Becker.

Im Anschluss an die Vorträge und die Podiumsdiskussion wird, dank der Unterstützung des schulischen Fördervereins, ein kleiner Imbiss gereicht, damit die Gespräche zum Ausklang der Veranstaltung in angenehmer Atmosphäre stattfinden können.

Wir bitten freundlichst um eine unverbindliche Teilnahmebestätigung.

Wir bitten Sie, auf die geltenden Hygiene und Verhaltenshinweise am Tag der Veranstaltung zu achten.

Elektromobilität am NAOB – Unser Status Quo

Wir können nicht nur Verbrenner, sondern noch viel mehr. Unsere schulische Fahrzeugflotte umfasst deswegen zahlreiche Elektrofahrzeuge. Damit sind wir in der Lage, unsere Schüler*innen innerhalb des Wandels, den die Fahrzeugindustrie durchläuft, auf die Zukunft vorzubereiten und uns dem technischen Fortschritt zu stellen.

Die ständige Erweiterung der schuleigenen Fahrzeugflotte bietet die Perspektive einer zukunftsorientierten Ausbildung. Durch das breite Spektrum der Schulungsfahrzeuge können unsere Schüler*innen den technischen Fortschritt hautnah miterleben. Dadurch bereiten sie sich nicht nur auf den späteren Beruf vor, sondern sammeln auch Erfahrungen, die in Technikerfortbildungen oder in einem Studium angewendet werden können.

Wasserstoffantrieb

Im Bereich Wasserstoffantrieb kommen im Bildungsgang der Fachoberschule folgende Fahrzeuge zum Einsatz:
2 Prototypenfahrzeuge (NAOB H₂-Runner), die mit einer Brennstoffzelle betrieben werden. Diese werden als Wettbewerbsfahrzeuge für den Shell Eco-Marathon genutzt. Das Team NAOB kümmert sich dabei um Wartung und Weiterentwicklung.

E-Autos

Im Bereich Kfz stehen als Neuzugänge für Schulungszwecke folgende Fahrzeuge zur Verfügung: ein BMW 745e Plug-in-Hybrid, der als Dauerleihgabe von BMW am 30. November 2021 zu uns kam, sowie ein BMW i3, den der Schulträger im Sommer 2021 angeschafft hat. Diese Fahrzeuge werden vor allem für die duale Ausbildung des Bildungsganges Kfz-Mechatroniker genutzt.

E-Bikes und weitere Zweiräder

Im Zweiradbereich umfasst unser Fahrradfuhrpark derzeit ein Elektromotorrad, zwei Elektroroller und inzwischen acht Pedelecs. Im Winter 2021 wurden durch den Schulträger drei neue Pedelecs an geschafft. Die drei neuen Zweiräder verfügen über jeweils einen Bosch- , Brose- sowie Shimano-Mittelmotor. Zwei ältere Pedelecs (Stevens und KTM) sind mit Bosch Mittelmotor Performance Line ausgestattet. Die Fahrzeuge dienen reinen Schulungs-, Vorführungs- sowie Messzwecken. Drei ältere Pedelecs bieten übrigens auch Front- bzw. Heckmotoren (A2B, Pegasus, etc.). Hinzu kommen jeweils obligatorisch Messinstrumente, Diagnosegeräte, diverse Anschauungsobjekte wie Motoren, Sensoren, Display usw., wodurch „echte Ausbildung“ komplett wird. Benötigt werden diese Elektro-Zweiräder unter anderem in den Bildungsgängen Zweiradmechatroniker und Fahrradmonteure.

pedelec1a
Eins der drei neuen Pedelecs