Kraft­fahr­zeug­mecha­tro­nik­er/in Nutz­fahr­zeug­technik

Dienstleistungen zählen zum Aufgabenbereich der Kfz-Mechatroniker des Schwerpunktes Nutzfahrzeugtechnik. So werden von ihnen Nutzfahrzeuge gewartet, repariert, ergänzt und umgebaut. Diese Arbeiten betreffen alle mechanischen Baugruppen eines Fahrzeuges wie z. B. Motor, Getriebe, Achsantrieb und Fahrwerk. Natürlich sind auch Arbeiten an der Fahrzeugelektrik und kleinere Karosseriereparaturen mittlerweile gang und gäbe. Bei allen Arbeiten wird besonderer Wert auf die Erhaltung der Verkehrssicherheit und des Wertes eines Fahrzeuges gelegt. Der Umweltschutz spielt dabei eine wichtige Rolle. Neben der fachpraktischen Ausbildung in den Betrieben besuchen die Auszubildenden an ein bzw. zwei Tagen in der Woche das Nicolaus-August-Otto-Berufskolleg. Dort werden im berufsbezogenen Bereich die technischen Fächer sowie Wirtschafts- und Betriebslehre unterrichtet.

Zusätzlich werden Wahlkurse angeboten, um weiteren Interessen und Bedürfnissen der Lernenden gerecht zu werden.

Informationen zur branchenspezifischen Zusatzqualifikation Mechaniker/in für Old- und Youngtimertechnik finden Sie hier.