Anpassung der Maskenpflicht – Maske ab sofort wieder am Sitzplatz

Nicolaus-August-Otto-Berufskolleg

Seit mehr als 50 Jahren steht das Nicolaus-August-Otto-Berufskolleg für Kompetenz in der fahrzeugtechnischen Berufsbildung. Mehr über uns finden Sie hier.

Anmelden / Bewerben ++ Kontakt ++ Lehrer werden ++ Bildungsgänge ++ Termine ++ Unterrichtstage ++ Sozialarbeit (Frau Schröder)

Am Mittwoch, dem 15. Dezember 2021, findet in der Aula die Übergabe von drei neuen Pedelecs durch den Radmarkt Schumacher ans Nicolaus-August-Otto-Berufskolleg (NAOB) statt. Die Pedal Electric Cicles – über den Radmarkt Schumacher geliefert – werden durch den Schulträger beschafft.

Wir freuen uns, auf diese Weise unseren Fuhrpark auch im Zweiradbereich durch moderne Fahrzeuge erweitern zu können.

Die Übergabe findet Corona-bedingt unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Teilnehmen werden nur die Schüler*innen der Klassen U11 und U13. Vertreter*innen der Presse sind ab 10 Uhr herzlich willkommen. Wir bitten um Voranmeldung per E-Mail (naob-presse@schulen-koeln.de) oder per Telefon (0221/221 911 41) und verweisen auf die 2G-Regeln.

Die Fachoberschule für Technik am Nicolaus-August-Otto-Berufskolleg (NAOB) bietet einiges, was andere so nicht bieten ...

  • Man kann in Vollzeit innerhalb eines Schuljahres die Fachhochschulreife erwerben.
  • Man kann sich auf ein technisches Studium vorbereiten.
  • Man wird ein Teil vom Team NAOB.

Das Team NAOB ist ein Innovations- und Entwicklungsteam im Bereich Wasserstoffantrieb. Während der Vollzeit-Ausbildung arbeiteten die Absolvent*innen der Fachhochschulreife an einem Wasserstoff-Fahrzeug, welches im Shell-Eco-Marathon gegen andere europäische Teams antritt.

Bei Interesse meldet Euch beim NAOB, gern auch einfach nur zur Beratung.

Wir können nicht nur Verbrenner, sondern noch viel mehr. Unsere schulische Fahrzeugflotte umfasst deswegen zahlreiche Elektrofahrzeuge. Damit sind wir in der Lage, unsere Schüler*innen innerhalb des Wandels, den die Fahrzeugindustrie durchläuft, auf die Zukunft vorzubereiten und uns dem technischen Fortschritt zu stellen.