2RAD :: Neuer Einschulungstag :: 03.09.2024
2RAD :: Neue Berufsschultage im neuen Schuljahr

Nicolaus-August-Otto-Berufskolleg

Wir machen mobil für Ihre berufliche Zukunft

Seit fast 60 Jahren steht das Nicolaus-August-Otto-Berufskolleg für Kompetenz in der fahrzeugtechnischen Berufsbildung. Mehr über uns finden Sie in unserer Infobroschüre (PDF), in unserem Snap-Video oder hier

Anmelden / Bewerben ++ Einschulung ++ Kontakt ++ Lehrer werden ++ Bildungsgänge ++ Termine ++ Unterrichtstage ++ Sozialarbeit

Am Donnerstag, dem 16. März 2023 waren unsere Verkerhrssicherheitsexperten auf der Severinsstraße vor der Kirche St. Johann Baptist im Einsatz, um die Fahrrad-Sicherheit im Vrings-Veedel zu erhöhen. Mit dem Beginn des frühlingshaften Wetters und den ersten Sonnenstrahlen konnten Radfahrer:innen ihre Fahrräder bei einem kostenlosen "Sicherheits-Check" durch die Fahrradwerkstatt des ADAC und Auszubildende des Nicolaus-August-Otto-Berufskollegs (NAOB) überprüfen lassen. Unsere angehenden Fahrradmonteur:innen konnten somit wertvolle praktische Erfahrungen sammeln. Der Aktionstag wurde von der Polizei ausgerichtet, die auf ihrem Instagram-Kanal (externer Link) darüber berichtet.

Am Donnerstag, dem 16. März 2023 findet von 15 bis 17:30 Uhr ein Fahrrad-Aktionstag statt. Unter dem Motto: Mit dem Fahrrad sicher und sichtbar in den Frühling starten steht die Polizei zu den Themen Diebstahlschutz und Service-Check bereit. Das Nicolaus-August-Otto-Berufskolleg (NAOB) wird mit Auszubildenden der Mittelstufe (Bildungsgang Fahrradmonteur:in) an der Aktion teilnehmen und den Service-Check durchführen. Der Tag wird im Vrings-Veedel stattfinden: Kirche St. Johann Baptist auf der Severinstraße 182, 50678 Köln. Wir freuen uns auf Ihr Interesse.

Nach langer Coronapause konnte am vergangenen Donnerstag, dem 23. Februar 2023, wieder der Projekttag zum Einspeichen für die Fahrradmonteure im zweiten Ausbildungsjahr am Nicolaus-August-Otto-Berufskolleg (NAOB) stattfinden.

Aus dem Bestand des Nicolaus-August-Otto-Berufskollegs wurden schon im März durch die Fahrradmonteur:innen der U13 insgesamt 11 Fahrräder aufbereitet, um sie Menschen aus der Ukraine zur Verfügung zu stellen. Es handelt sich um Fahrräder zwischen 12 und 28 Zoll.

Inzwischen sind alle Fahrräder über persönliche Kontakte an junge Menschen aus der Ukraine vermittelt worden und werden sehr rege genutzt.

Vier Kleinkinderräder wurden von dem Verbund „Mobile Nachbarn – Initiativen Verbund GL“ abgeholt und werden im Bergischen Land an Bedürftige verschenkt. Die neu entstandene Kooperation soll intensiviert werden.